Suche
Suche Menü

S4F-Kongress 2020 – „Science for Transition“

Leibniz Universität Hannover (LUH) am 5./6. Juni 2020

Vorläufiges Programm!

Wir informieren Sie gerne per Email über weitere Programm- oder Terminänderungen. Sie erhalten ausschließlich Informationen zum Kongress, wenn Sie sich hier anmelden:

Beginn der jeweiligen Gruppenphasen

  • Freitag:
    • 13:00 Plenum
    • 14:00: Gruppenphase I
    • 15:00: Gruppenphase II
    • 16:00 Kaffeepause
      & offene Treffen
    • 17:30 Plenum
      Zwischenergebnisse
    • 18:00 Plenum
      Podiumsdiskussion
    • 19.30 Essen und Austausch
    • 20:30 Abendprogramm
  • Samstag:
    • 09:00 Plenum
      Erkenntnisse vom Vortag
    • 09:30: Gruppenphase III
    • 10:30: Gruppenphase IV
    • 11:30 Plenum
      Versionen einer Zusammenfassung
    • 12:30 Mittagessen
      & offene Treffen, Gruppenfoto
    • 13:30: Gruppenphase V
    • 14:30: Gruppenphase IV
    • 16.00 Plenum
      Fazit und Ausblick
    • 17:00 Räume für Verabredungen und Verabschiedungen
    • 17:30 Ende des Kongresses

Einige Programmpunkte erstrecken sich über zwei Gruppenphasen und manche Gruppenphasen sind noch offen!

Zurück zur ProgrammübersichtZur Anmeldung

S4F-Kongress – Öffentliche Vorträge

Freitag, 14:00 Uhr Prof. Dr. Christina von Haaren, Vizepräsidentin Leibniz Universität Hannover
Wege zur Lösung der Konflikte zwischen 100% EE und anderer Ansprüche an den Raum

Freitag, 15:00 Uhr Prof. Dr. Claudia Kemfert, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Berlin
„Das fossile Imperium schlägt zurück“

Freitag, 16.30 Prof. Dr. Volker Quaschning, Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin
Erneuerbare Energien, das Klimapaket und was wirklich für max. 1,5° notwendig ist

Samstag, 10:30 Uhr Prof. Dr. Wolfgang Lucht, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
Welche Zukunft? Die Belastungsgrenzen der Erde zwischen Heißzeit und starker Umweltpolitik

Samstag, 13:30 Uhr Dr. Gregor Hagedorn, Museum für Naturkunde Berlin
Warum die Biodiversitätskatastrophe schlimmer als die Klimakrise sein könnte. Und warum beide gemeinsam lösbar sind

Samstag, 14:30 Uhr Dr. Peter H. Grassmann, ehem. Vorstandsvorsitzender Carl Zeiss, München
Zähmt die Wirtschaft! Compliance-Druck und Green Correctness

Der Besuch der öffentlichen Veranstaltungen ist frei und bedarf keiner Anmeldung zum Kongress.

Überregionale Zusammenarbeit, primär der RG

  • Gruppenphase II: Vernetzung mit der Umwelt- und Klimaschutzbewegung
  • Gruppenphase III: Vernetzung in Ballungsräumen und Bundesländern
  • Gruppenphase IV: Vernetzung zu Klima-Notstand und kommunalen Klimaplänen
  • Gruppenphase V: Austausch der Regionalgruppen Süd zur Nachhaltigkeitsthemen (kommunal / Hochschulen)

Capacity Building

Erfahrungsaustausch

  • Gruppenphase I + II: S4F an Schulen
  • Gruppenphase III: Effektive Tools und Hilfsmittel für Information und Mobilisierung
  • Gruppenphase V: Klimaskeptikern optimal begegnen
  • Gruppenphase VI: Austausch zu „Kompensationen“

Informationsangebote

  • Gruppenphase I: Erfassung städtischer CO2-Emissionen (klima-planer.de)
  • Gruppenphase II: Digitale Ressourcen zur Klimakrise
  • Gruppenphase III + IV: Social Tipping Points
  • Gruppenphase V: Klimaskeptikern optimal begegnen

Inhalte & Strategien

Zielgruppen und Zielprozesse / Akupunkturpunkte

  • Gruppenphase I: Politische Instrumente, Erneuerbare Energien, EEG
  • Gruppenphase II: Zielgruppe Individuen: Wahlmöglichkeiten, Prioritäten, Verhaltenspsychologie, Freiheitsbegriff, Suffizienz
  • Gruppenphase III: Zielprozess Olympia / Demokratiefestival: Petitionen und mehr
  • Gruppenphase IV: Zielgruppe Unternehmen
  • Gruppenphase VI: Akupunkturpunkt Bundespolitik: Anforderungen an Koalitionsvertrag und Wahlprogramme

Wissenschaftlicher Eigenbetrieb und Ausrichtung der Wissenschaft

  • Gruppenphase I + II: Nachhaltigkeit im wissenschaftlichen Eigenbetrieb: „unter 1000“, CO2-(Investitions)Preis anInstitutionen, Kompensationen, Hoch N
  • Gruppenphase III + IV: Nachhaltigkeit in den institutionellen Strategien von Hochschulen und in Fachgebieten
  • Gruppenphase V + VI: Nachhaltigkeit in der ökonomischen Lehre

„Der Plan“: Visionen, Pläne, Zukünfte

  • Gruppenphase I + II: Zukunftsbilder, Zukunftswege – wie verändern wir die Flughöhe der Diskussion über eine nachhaltige Zukunft?
  • Gruppenphase III + IV: Energiepolitik: Erneuerbar in 16 Jahren (Klimaplan von unten, German Zero und ähnliche Initiativen)
  • Gruppenphase V + VI: Zusammenführung Flughöhe / Wachstum / Energieforderungen

Sektoren und Querschnittsthemen – 1

  • Gruppenphase I + II: Wachstum: Grünes Wachstum, Wachstumszwänge
  • Gruppenphase III: Alles Klima oder was? Biodiversität, Wälder, Ozeane
  • Gruppenphase IV: Landwirtschaftswende & Ernährungswende (auch EU-CAP)
  • Gruppenphase V: Gebäude & Wärmewende (mit VertreterInnen von Architects for Future)

Sektoren und Querschnittsthemen – 2

  • Gruppenphase I + II: CO2-Preis
  • Gruppenphase III: Verkehrswende (Gesetze und technischer Anschluss an die Energiewende)
  • Gruppenphase IV: Atomenergie

Organisations-Entwicklung S4F

  • Gruppenphase I: Wissenschaftskommunikation / Öffentlichkeitsarbeit
  • Gruppenphase II: Ausbau und Strategie Social Media Team
  • Gruppenphase III: Verbesserung von Organisationsabläufen und überregionaler Zusammenarbeit
  • Gruppenphase IV: interne Kommunikationsstrategien / Archiv
  • Gruppenphase V: Förderverein & Finanzen
  • Gruppenphase VI: Charta und Kommunikationskonsens

S4F International / EU

  • Gruppenphase I: Deutsche EU-Ratspräsidentschaft (2. Halbjahr 2020) & EU Green Deal
  • Gruppenphase III: UNFCCC (SB Bonn Juni & COP 26 Glasgow November)
  • Gruppenphase IV: EU-China (September, Leipzig)
  • Gruppenphase V: Überlegungen und Anregungen zu S4F international