Suche
Suche Menü

Stellungnahme

Die erste Stellungnahme der Scientists 4 Future wurde am 12. März 2019 auf parallelen Pressekonferenzen in Berlin, Wien und Graz von renommierten Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen vorgestellt. Die Stellungnahme besteht aus einem Haupttext, einer Liste von 25 wichtigen Fakten, einer Liste von Erstunterzeichnern und Erstunterzeichnerinnen, sowie Literaturquellen.

Die Autoren der Publikation der Stellungnahme (in deutscher und englischer Sprache) in der wissenschaftlichen Zeitschrift GAIA sind:
Dr. Gregor Hagedorn, Berlin, Germany
Thomas Loew, Institute for Sustainability, Berlin, Deutschland
Prof. Dr. Sonia I. Seneviratne, ETH Zürich, Zürich, Schweiz
Prof. Dr. Wolfgang Lucht, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), Potsdam, Deutschland
Marie-Luise Beck, Deutsches Klima Konsortium, Berlin, Deutschland
Dr. Janina Hesse, Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin, Deutschland
Prof. Dr. Reto Knutti, ETH Zürich, Zürich, Schweiz
Prof. Dr. Volker Quaschning, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW), Berlin, Deutschland
Dr. Jan-Hendrik Schleimer, Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin, Deutschland
Dr. Linus Mattauch, University of Oxford, Oxford, Großbritannien
Prof. Dr. Christian Breyer, LUT University, Lappeenranta, Finnland
Dr. Heike Hübener, Wiesbaden, Deutschland
Prof. Dr. Gottfried Kirchengast, Universität Graz, Graz, Österreich
Alice Chodura, Berlin, Deutschland
Dr. Jens Clausen, Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit, Deutschland
Prof. Dr. Felix Creutzig, Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change und Technische Universität Berlin, Berlin, Deutschland
Marianne Darbi, UFZ – Helmholtz Zentrum für Umweltforschung, Leipzig, Deutschland
Prof. Dr. Claus-Heinrich Daub, Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW), Windisch, Schweiz
Prof. Dr. Dr. Felix Ekardt, Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik, Leipzig/Berlin, und Universität Rostock, Deutschland
Prof. Dr. Maja Göpel, Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU), Berlin, Deutschland
Dr. Judith N. Hardt, Universität Hamburg, Hamburg, Deutschland
Dr. Julia Hertin, Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU), Berlin, Deutschland
Prof. Dr. Thomas Hickler, Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum (BIK-F) und Goethe Universität, Frankfurt am Main, Deutschland
Dr. Arnulf Köhncke, World Wide Fund for Nature (WWF), Berlin, Deutschland
Stephan Köster, Alice Salomon Hochschule, Berlin, Deutschland
Dr. Julia Krohmer, Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, Frankfurt am Main, Deutschland
Prof. em. Dr. Helga Kromp-Kolb, Universität für Bodenkultur, Wien, Österreich
Prof. Dr. Reinhold Leinfelder, Freie Universität Berlin, Berlin, Deutschland
Linda Mederake, Ecologic Institute, Berlin, Deutschland
Michael Neuhaus, Fridays for Future, Leipzig, Deutschland
Prof. Stefan Rahmstorf, PhD, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), Potsdam, Deutschland
Christine Schmidt, Institut für Betriebliche Bildungsforschung, Berlin, Deutschland
Prof. Dr. Christoph Schneider, Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin, Deutschland
Prof. Dr. Gerhard Schneider, University of Applied Sciences and Arts Western Switzerland, Yverdon-les-Bains, Schweiz
Prof. Dr. Ralf Seppelt, UFZ – Helmholtz Zentrum für Umweltforschung, Leipzig und Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle (Saale), Deutschland
Prof. Uli Spindler, Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim, Deutschland
Dr. Marco Springmann, University of Oxford, Oxford, Großbritannien
Katharina Staab, Berlin, Deutschland
Prof. Dr. Thomas F. Stocker, Universität Bern, Bern, Schweiz
Prof. Dr. Karl Steininger, Universität Graz, Graz, Österreich
Dr. Eckart von Hirschhausen, Doctors For Future und Allianz Klimawandel und Gesundheit, Berlin, Deutschland
Dr. Susanne Winter, World Wide Fund for Nature (WWF), Berlin, Deutschland
Martin Wittau, Bundesvereinigung Nachhaltigkeit, Berlin, Deutschland
Josef Zens, Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum – GFZ, Potsdam, Deutschland

Das wissenschaftliche Zitat lautet:
G. Hagedorn, T. Loew, S. I. Seneviratne, W. Lucht, M.-L. Beck, J. Hesse, R. Knutti, V. Quaschning, J.-H. Schleimer, L. Mattauch, C. Breyer, H. Hübener, G. Kirchengast, A. Chodura, J. Clausen, F. Creutzig, M. Darbi, C.-H. Daub, F. Ekardt, M. Göpel, J. N. Hardt, J. Hertin, T. Hickler, A. Köhncke, S. Köster, J. Krohmer, H. Kromp-Kolb, R. Leinfelder, L. Mederake, M. Neuhaus, S. Rahmstorf, C. Schmidt, C. Schneider, G. Schneider, R. Seppelt, U. Spindler, M. Springmann, K. Staab, T. F. Stocker, K. Steininger, E. von Hirschhausen, S. Winter, M. Wittau, J. Zens 2019. The concerns of the young protesters are justified. A statement by Scientists for Future concerning the protests for more climate protection. GAIA, 28/2, 79-87.