Suche
Suche Menü

Medienecho zur Stellungnahme vom 12. März 2019

Am 12. März 2019 wurde die Stellungnahme der Scientists For Future in der Bundespressekonferenz in Deutschland, auf Pressekonferenzen in Östereich, und in der Schweiz vorgestellt. Am 14. März gründet die Bundesregierung in Deutschland ihr Klimakabinett mit dem Ziel der rechtlich verbindlichen Umsetzung der Klimaschutzziele für das Jahr 2030. Die Teilnahme von Scientists for Future an den Fridays for Future Demonstrationen am 15. März 2019 wird in Dutzenden Printmedien, in Beiträgen vieler Regionalsender, youtube Videos und durch über 100 Webseiten verbreitet. Ebenfalls am 15. März 2019 gab es im Bundestag eine Aktuelle Stunde zum Thema Fridays for Future und Scientists for Future.

In der Folge gab es breite und mehrfache, teilweise mit Hintergrundberichten erweiterte Berichterstattung in namhaften Printmedien (Berliner Zeitung, DerStandard, Focus, Frankfurter Rundschau, FAZ, Handelsblatt, Heise online, Süddeutsche, Stern, Tagesanzeiger, Tagesspiegel, taz, Welt, Wiener Zeitung, Zeit und vielen regionalen Zeitungen).

Desweiteren gab es Beiträge bei ARD (Tagesschau und erweitert auf tagesschau.de), Deutschlandfunk, Deutsche Welle, n-tv, Phoenix, RTL, SRF, ZDF (heute, morgenmagazin, Frontal 21, 3sat nano, logo Kindernachrichten) und in vielen Regionalsendern.

Die Stellungnahme der Scientists For Future wurde durch die Helmholtz-Gesellschaft, die Max-Planck-Gesellschaft, die Deutsche Meteorologische Gesellschaft, den Deutschen Wetterdienst und vielen weiteren Universitäten und Hochschulen im Internet veröffentlicht und es wurde auch auf diesen Wegen zur Unterschrift aufgerufen.

Es gab auch zahlreiche internationale Resonanz in vielen Printmedien/Online-Nachrichtenportalen und auch auf wissenschaftsnahen Webseiten von nature, Scientific American und Spektrum.de.

Insgesamt wurde sowohl in Zeitungen, Rundfunk, Fernsehen und den digitalen Medien eine deutlich intensivere Berichterstattung zur Notwendigkeit einer verbesserten Klima- und Energiepolitik ausgelöst.

Ausschnitt aus der deutschen Bundespressekonferenz der Scientists for Future zur Stellungnahme am 12. März 2019.
Die Bundespressekonferenz gibt es auch in voller Länge mit allen Redebeiträgen der Scientists for Future und auch der Repräsentanten der Fridays for Future.

Vorstellung der Scientists for Future in Österreich bei Pressekonferenzen in Wien und Graz am 12. März 2019.

Hintergrundinterviews zur Bundespressekonferenz:
Volker Quaschning über seine Motivation,
Gregor Hagedorn über die Dringlichkeit des Themas,
Maja Göpel über ihre Motivation

Aktuelle Stunde am 15. März 2019 im Deutschen Bundestag – der Bundestag zeigt sich beeindruckt von den Klimastreiks und reagiert auf die Unterstützung durch die Scientists For Future incl. aller Redebeiträge als Video (alternativ auch von Phoenix auf youtube).